Schlagwort: Teambuilding

Wie verläuft der Teamprozess in der Selbstversorgerhütte?

Das Teambuilding beginnt mit der Ankunft der Teilnehmer, sobald sie das Selbstversorgerhaus betreten.
In der Selbstversorgerhütte angekommen, müssen sich die Teilnehmer selbst organisieren und die Arbeitsabläufe des täglichen Lebens planen.
Nur mit den vorhandenen, Mitteln müssen Problemlösungen gefunden werden.
Hierzu gehört, Essensplanung und die Zubereitung der Speisen. Tischdienst, etc.
Hierbei  entsteht eine intensive, schnelle und effektive Teamverschmelzung.

Allerdings unter erschwerten Bedingungen, wie z.B. einfache sanitäre Anlagen und Matratzenlager, sind die Teilnehmer sehr schnell mit Schwierigkeiten und Konfliktsituationen konfrontiert. Denn wer nicht mit kocht, bekommt nichts zu essen.

Zudem gibt es keine Rückzugsmöglichkeit auf das Hotelzimmer wie in einem Tagungshotel. Somit kann sich niemand dem Teamprozess entziehen.

Durch diese einfachen Rahmenbedingungen wird den Teilnehmern ein neuer, dankbarer Blickwinkel für ihre vergleichbar komfortable alltägliche Arbeitssituation bewusst gemacht, in der es genauso wie auf der Hütte darauf ankommt, nicht zu klagen, sondern durch innovative und kooperative Problemlösungen die eigene Situation zu verbessern.

Gerade in dieser Situation ist es notwendig, voller Engagement an die Aufgabenstellungen heranzugehen, ähnlich wie mit Geschäftstüchtigkeit neue Kunden im realen Wettbewerb akquiriert werden müssen. Es ist notwendig, die eigenen Grenzen zu überwinden, mit Mut und Risikobereitschaft Neues auszuprobieren, eigenverantwortlich zu handeln und in enger Kommunikation und Kooperation Lösungen durchzusetzen und auch bei auftretenden Schwierigkeiten Durchhaltevermögen zu beweisen.
Begleiterscheinung bei solchen Prozessen ist das Bewusstmachen einer Fehlerkultur, die Fehler als Lerngelegenheiten zum Erfolg definiert. Gemeinsam erzielte Erfolge unterstützen die Begeisterungsfähigkeit für neue Projekte und schweißen das Team zusammen.

Unterstützt wird der Teamprozess durch kooperative Lernelemente, Outdoor-Übungen und regelmäßiges Feedback der Team-Coaches wird der Transfer  in den Berufsalltag gewährleistet.

Weitere Vorschläge für Outdoor-Teambuilding Maßnahmen

Gemeinsame Hüttenwanderung in Berchtesgaden

Tagestour am Königssee „Wanderung zur Eiskapelle“

Project decision Maker am Klettersteig

Schneeschuhwandern und Skulpturen bauen im Winter

Selbstversorgerhaus

Kreative Skulpturen aus Schnee bauen

Kommunikation untereinander und Zusammengehörigkeitsgefühl sind zwei wichtige Bestandteile, die aus Mitarbeitern ein Team machen. Nur gemeinsam können Ziele erreicht und sogar übertroffen werden.

Erleben Sie jetzt dieses einzigartiges Teambuilding Event, bei dem Kreativität und der Teamgedanke an erster Stelle stehen!

Wir starten mit Schneeschuhen. Nach einer beeindruckenden Schneeschuhwanderung erreichen wir den Bauplatz für die Objekte aus Schnee. Sobald wir ankommen wird eine kleine Stärkung gereicht.

Im Anschluss entstehen kreative Skulpturen aus Schnee.
Beim Gestalten der Skulpturen wird die gemeinsame Kommunikation untereinander gefördert.

Sie hinterlassen dabei große Permanent-Skulpturen für weitere Betrachter.

Schnee Skulpturen bauen als Teamevent
Schneeskulpturen bauen

Leadership – Teambuilding Event

Executive Brainwalk

Leadership befördert das  flexible Zusammenspiel von Führungskräften. Dieses wird zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor.
Nur so gelingt es, erfolgreich flache Hierarchien und Selbstorganisation zu leben, dabei die Digitalisierung voranzutreiben
und gemeinsam schnell Antworten auf immer neue Herausforderungen zu finden.

Der Schlüssel für einen starken Teamgeist ist vor allem, gemeinsam positive Erfahrungen in einem exzellenten Teamevent zu erfahren.

Hier setzen wir an!

Die Teamwanderungen mit den erfahrenen Team-Coaches der WatzmannAkademie sind für jedermann geeignet. Sie bieten den perfekten Rahmen für anspruchsvolle Teambildungsmaßnahmen.

Während wir im Arbeitsalltag nur zu leicht in eingefahrene Muster verfallen, ist es für uns Menschen in neuen, ungewohnten Kontexten wesentlich leichter neue Erfahrungen zu machen. Mit etwas Distanz zum Arbeitsalltag können Teams ihre Muster auch leichter reflektieren und wesentlich erfolgreicher durch neue ersetzen.

Leadership Teambuilding „Projekt Watzmann“ – Förderung des Teamgeistes, Kommunikation erhöhen sowie „gewinnender“ Umgang mit dem Kollegenkreis anderer Abteilungen
Leadership „Projekt Großglockner“  – Kooperative und wirkungsvolle Führung etablieren!

Wie lösen wir Probleme?

Beim Problemlösen geht es generell darum, von einem (unerwünschten) Ausgangszustand zum erwünschten Zielzustand zu kommen.
Dabei ist die Frage, wie diese Transformation vor sich gehen soll, unklar.

  • Wieviel Zeit nehmen wir uns zu Identifikation eines internen oder externen Problems?
  • Wie gehen wir in der Organisation mit Fehlern um?
  • Einfaches und komplexes Problemlösen!
Unsere Anleitung für lösungsorientierte  Brainwalks
Problem darlegen
Wunsch/ Ziel klären
Standort festlegen
 Selbstblockaden lösen sich bei den gemeinsamen Wanderungen! Deshalb empfehlen wir anspruchsvollere Touren.
Klarheit in die Situation bringen
Lösungsschritte sammeln
Empfehlenserte Maßnahmen
Trainings mit Mehrwert!
Kennenlerntage für duale Studenten

TrainerInnen:

Die WatzmannAkademie

Bei der Entwicklung unserer Leistungen werden wir von erfahrenen Coaches, Prozessberatern und Spezialisten unterstützt.
So können wir die Nachhaltigkeit von Erlebniserfahrungen optimal mit Ihren unternehmensspezifischen Bedarfen verbinden.

Unsere Kunden:

Durchführungsorte

Wir organisieren Tagungen und Workshops – inklusive spannender Rahmenprogramme – im Allgäu, in Oberbayern und im Schwarzwald!

Sie haben eine eigene Bildungseinrichtung? Wir kommen gerne zu Ihnen!

Leadership Teambuilding

Der Einfluss der Generationen auf Ihre Personalarbeit

Was bedeutet die Generation „Z“ im Employer Branding?

Vorstellung der Generation „Z“.
Generation „Z“ ist die Nachfolgerin der sogenannten Millennials (Generation „Y“).  Im weitesten Sinne sind damit die Jahrgänge ab 1995 gemeint. Diese treten nun in die Arbeitswelt ein.

Welche Zielsetzungen könnten Sie verfolgen?

Wie gestaltet sich die aktuelle Mediennutzung der Generation „Z“?

Jugendliche in Deutschland nutzen im Alltag am häufigsten das Handy/Smartphone sowie das Internet. Wobei meist eine Kombination in der Verwendung der beiden Medien besteht.
Darauf folgt die Nutzung von MP3-Dateien. Auf diese greifen drei von fünf Befragten täglich zu. Rund die Hälfte nutzt das Radio oder schaut fern.
Bei der Verwendung von Videokonsolen und Onlinespielen gaben 76 Prozent der männlichen Vertreter an diese wöchentlich zu nutzen.
Während die Nutzung bei weiblichen Jugendlichen lediglich 17 Prozent beträgt.

Im Vergleich zum Jahr 2014 ist somit ein leichter Anstieg der Nutzung von Handy/Smartphone und des Radios zu verzeichnen, während die Internetnutzung minimal abflaute.

Das Internet, sei es in stationärer oder mobiler Form, bildet demnach die wichtigste Informationsquelle. Im Hinblick auf die Informationsbeschaffung über Ausbildungs- und Berufsthemen.

Was sind die Kernanforderungen der Generation „Z“ an ihren Arbeitgeber?

Mit einer Zustimmungsquote von 95% markiert die Arbeitsplatzsicherheit die wichtigste Komponente im Hinblick auf das Erwerbsleben der Generation Z.

Trennung von Beruf und Privatleben. Dzu gehören auch geregelte und konstante Arbeitszeiten.

Positiv erlebbares Arbeitsumfeld

Statt die Arbeitswelt mit nach Hause zu nehmen, will sich die Generation Z vielmehr am Arbeitsplatz wohnlich einrichten und diesen zu Wohlfühlzwecken personalisieren. Dabei spielen kleine und gemütliche Büros eine große Rolle, während das Umfeld von Großraumbüros eine abschreckende Wirkung hat.
Vgl. Prof. Christian Scholz,  In seinem Buch „Generation Z: Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt“, (2014), S. 159 ff.126
Prof. Dr. Christian Scholz ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre der Universität des Saarlandes. Sein  besonderer Fokus liegt dabei auf Personalmanagement.

Die Experten der TeamWatzmann GmbH gestalten Kennenlerntage für Ihre Azubis und Trainees. Dazu zählen auch Maßnahmen, vor der Arbeitsaufnahme,  im Rahmen Ihres erfolgreichen Hochschulmarketings.

Für die kommenden Führungskräfte aus der Generation „Y“  haben wir erfolgreiche Workshops entwickelt.

Geführte Schneeschuhtouren als Teambuilding im Winter

Zum Teambuilding im Winter gehört eine geführte Schneeschuhtour einfach dazu.
Der Schnee ist in diesem Jahr schon gefallen.
Die Schneesicherheit ist durch die Höhenlage gegebenen.

Ein Teambuilding im Winter im Berchtesgadener Land kann günstiger als im Sommer durchgeführt werden.
Die Preise für die Unterkünfte sind meist 20% niedriger als im Sommer.

In Kombination mit Iglu bauen entwickelt ihr Team nachhaltige Ergebnisse.

Geführte Schneeschuhtouren
Schneeschuhwanderung

Geführte  Schneeschuhtouren bitte hier klicken!

Was unseren Kunden noch gefällt!

Teambuilding und Teambuilding Events im Winter

Bayerische Firmenwettkämpfe Watzmann Challenge
Bob fahren
Snowtubing
Eisstock schießen
Rennbob-Taxi, die Formel 1 des Wintersports
Rodeln, Schlittenverleih, ADAC geprüfte Rodelbahn, Aufstiegshilfe Sessellift
Speedbob, Bob fahren, eine originale & rasante Abfahrt mit einem originalen Bob
Iglu bauen-Iglu bauen als Teamprojekt
Snowbike
Ski-Safari Sportbegleitung

Teamevents im Waldseilgarten

In Schönau am Königssee – liegt der Waldseilgarten von TeamWatzmann. Ein guter Ort für Teamevents und Klausuren.

Auszubildende

Die Azubis der „Dragenopharm Apotheker Püschl GmbH“ konnten hier einen ganzen Tag erleben. Diese eintägige Maßnahme diente als Brücke zwischen den unterschiedlichen Lehrjahren.

In Zusammenarbeit mit dem Hotel Explorer und dem Ferien-und Aktivhotel Hubertus können wir vor Ort unterschiedlich große Seminarräume anbieten. Diese eignen sich bestes für wettersichere erlebnispädagogische Übungen.

Kindergruppen

Hier  hatten die Kinder der Gruppe „Mankei“ einen spannenden und erlebnisreichen Nachmittag. Am 02.10.2012 waren diese gemeinsam mit vier Betreuern des Nationalparks Berchtesgaden unterwegs. Mit spezieller Ausrüstung ausgestattet konnten die fünf- bis zehnjährigen Kinder mit dem Flying Fox eine Seilbahn hinuntersausen und nach einer kurzen Einführung in die Sicherungstechnik selbständig zwei verschiedene Parcours durchlaufen. So konnten die „Mankei“ und ihre Begleiter einen lustigen und sportlichen Tag erleben.

Teambuilding und Events im Waldseilgarten.
Teambuilding Events im Team-Parcours

Pressestimmen

Ebenso besuchte am Samstag, den 10.10.2009, besuchte ein Team des SAT1-Magazines unseren Waldseilgarten im Hubertuspark in Schönau am Königssee. Ihr Ziel war es, eine Reportage über erschwingliche Freizeitmöglichkeiten für Familien in der Region zu drehen. Dabei stieß das Team von SAT1 auf unseren Hochseilgarten in Schönau.
„Hier sind Preis und Leistung top!“, war der einhellige Tenor der Testfamilie nach Durchquerung des spannenden Parcours, der unter Führung von Christa Zechmeister unter großem Spaß gemeistert wurde. Besonders viel Spaß gab es am „Flying-Fox“, bei dessen rasanter Abfahrt die Kinder durchaus mehr Mut zeigten als ihre Eltern.

Eure Zechin

 

 

Die Auftragsklärung beim Teambuilding

Am Anfang einer Teambuilding Maßnahme steht immer die strukturierte Auftragsklärung.  Schließlich verdienen Sie eine maßgeschneiderte Teamentwicklung.
In welchem Verhältnis natursportliche Medien dabei eingesetzt werden entscheiden Sie selbst.

Teambuilding als Entwicklungsmaßnahme

Die Zukunft formen Sie durch systematisches Lösen von unternehmerischen Herausforderungen. Dafür benötigen Sie sehr gute Teamarbeit sowie gezieltes und eingeübtes Feedback.
Dadurch verbessert sich die interne Kommunikation und demzufolge entsteht ein gutes Miteinander.

Für die Beteiligten stellt eine solche Maßnahme oft eine neue Erfahrung dar. Dadurch starten wir immer mit einem sanften Einstieg.

Im weiteren Verlauf wechseln sich kurze Impulsvorträge mit gemeinsamen Erfahrungsübungen ab. Diese konstruktiven Übungen verstärken die  Inhalte des Workshops.

Hüttenwandern für Teams in Berchtesgaden, Chiemgau und in Lengriess
Bergpanorama Steinernes Meer

Was ist Teambuilding?

Im Gegensatz zu einem Teamevent ist es ein Prozess. Wie wird ein Teamvent von einem Teambuildung unsterschieden?
Die Prozesstrainer begleiten dabei konstruktiv den Gruppenprozess.
Dabei berücksichtigen sie die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen. Am Ende der Klausur wird die wichtige Abschluss-Reflexion durchgeführt.

Inhouse Teambuilding-Seminare bei Ihnen vor Ort

Wir kommen zu Ihnen! Das spart Zeit für Ihre MitarbeiterInnen , aufgrund der kurzen Anreise und für Sie verringern sich dadurch die gesamten Kosten.

Beispielsweise bei unseren Intensivworkshop für Nachführungskräfte.

Beliebte natursportliche Inhalte für Ihr Outdoor Teambuilding

Demzufolge zählt dazu Floßbauen im Sommer genauso wie die Errichtung eines Iglus im Winter. Zudem kann gemeinsames Drachenbootfahren auf dem Chiemsee,
dem Fühlinger See in Köln und in München eingesetzt werden.

Klettersteigtraining ist ein hilfreiches Medium um notwendige und mutige Entscheidungen voranzubringen.

Gemeinsames Hüttenwandern in den Bergen beflügelt  ihre Teamklausuren.

Individuelle Teambuildings / Team-Klausuren

Sie möchten ein individuelleres Training/ eine individuelle Team-Klausur, das ganz auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen zugeschnitten ist.

Nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf:
info@teamwatzmann.de
+49 (0) 8652 3314

Wo bieten wir Teambuilding an?

Unterkünfte
Berghütten
Gasthäuser
3- Sterne Hotels
4- Sterne Hotels
Durchführungsorte
Bad Tölz – Bayerisches Oberland
Berchtesgaden
Berchtesgadener Alpen
Borkum – Insel
Chiemgauer Alpen
Harz
Ostseebad Prerow
Schwarzwald
Sylt – die Königin der Nordsee

Unsere Trainerempfehlung

Die Geschwister Rechler

Ulrike Rechler ist wohnhaft in Lübeck. Sie verfügt über eine Ausbildung zur Dipl. Ing. Architektin  und Reg. Baumeisterin. Als Lehrberuf ist Sie Gesellin im Holzbildhauerhandwerk.
Sie besitzt Weiterbildungen als Business Coach, Mediatorin und Trainerin.
Im Business Design und in der Organisationsentwicklung ist sie erfolgreich tätig.
Als selbständige Prozessberaterin unterstützt sie kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU). Dabei legt sie ihr Augenmerk darauf das, diese ihre vielfältigen Potenziale immer besser nutzen.
Herausforderungen in Chancen zu wandeln und Veränderungen erfolgreich zu gestalten.

Hans Rechler – aus Berchtesgaden, MBA, MIM (Univ. Salzburg)
Personalmarketing Spezialist und Dipl. Outdoor-Trainer. Er gestaltet mit seinem TEAMWATZMANN Team erfolgreiche Team-Entwicklungsprojekte.
Es handelt sich dabei einzigartige und individuelle Team-Erlebnisse.
Die TeamWatzman GmbH unterstützt die Personalmarketing Aktivitäten in Ihrem Unternehmen.
Zum einem mit begleitenden Modulen wie Azubi-Projekttage für die Auszubildenden.
Ferner unterstützen wir ihr nachthaltiges Bestreben die Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen.
Für ihr Hochschulmarketing haben wir flankieredne Maßnahmen entwickelt. Damit Sie die nur besten Talente erhalten.

Wir gestalten Top-Teambuildings!