Landesgartenschau in Rosenheim

Landesgartenschau in Rosenheim

Eröffnung am 23. April 2010
Am 23. April um 10 Uhr öffnet die Landesgartenschau ihre Tore. Danach ist täglich ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit das Gelände geöffnet. Der Einlass an den Kassen ist bis 18 Uhr – ab Mitte Mai bis 19 Uhr möglich.
Das Gelände ist 15 Hektar groß und besteht aus Mangfallpark Nord und Süd, dem Mühlbachbogen auf dem Arenal des früheren Marox-Geländes, dem Innspitz und dem Riedergarten. Ein Rundweg von ca. 4 Kilometern führt über das Gelände, vorbei am Lokschuppen, dem Riedergarten über den Max-Josefs-Platz und den Ludwigsplatz, zurück zum Mühlbachbogen (gärtnerische Zentrum der Landesgartenschau und Haupteingang). Der Rundweg ist in beide Richtungen begehbar.

Parkplätze für Autos und Busse
Es gibt einen großen kostenpflichtigen Park & Ride Parkplatz in Happing an der Grünfeldstraße. Von dort fährt ein Shuttle-Bus zum Eingang Rathausstraße. Bei zu großem Andrang wird zusätzlich das Parkhaus der Firma Weko bereitgestellt. Dann wird dieses auch vom Shuttlebus angefahren. Auch am Bahnhof stehen ausreichend Auto- und Busparkplätze zur Verfügung, aber am besten kommen die Besucher mit dem Bayernticket der Bahn.

Die Anreise mit RVO- und Stadtbussen
Am Klinikum Rosenheim hält die Buslinie 6. Von dort kommt man in 3 Minuten zu Fuß zum Haupteingang Mühlbachbogen.

Die Eintrittspreise
Erwachsen                  Tageseintrittskarte                 14 €
Kinder bis 18 Jahre  Tageseintrittskarte                 Frei in Begleitung Erwachsener.
Kinder ab 6 Jahre     Tageseintrittskarte                    3 € Kinder- und Jugendprogramm
Erwachsen                  Dauerkarte im Vorverkauf   85€
Erwachsen                  Dauerkarte ab Eröffnung     95€
Kinder                          Dauerkarte im Vorverkauf   20€
Kinder                          Dauerkarte ab Eröffnung     25€

Begünstigt sind Sozialhilfe- und Arbeitslosengeld-Empfänger, Empfänger von Grundsicherung, Inhaber des Grünen Passes der Stadt Rosenheim, sowie Behinderte. Steht im Behindertenausweis der Eintrag B – erhält die Begleitperson freien Eintritt.
Außerdem begünstigt sind Schüler- und Studenten ab 18 und Zivildienstleistende.
Zusätzlich wird ein kostenloser Begleitservice für Senioren angeboten, die sich nicht zutrauen alleine über das Gelände zu gehen oder zu fahren. Außerdem können E-Scooter, also eine Art motorisierter Rollstühle, gemietet werden.
Mehr Info erhalten Sie unter:
www.rosenheim2010.de/wissenswertes-um-den-gartenschaubesuch.html

www.teamwatzmann.de
www.watzmann-aktiv.de

About Author

client-photo-1
Zechin

Kommentare

Schreibe einen Kommentar